Sie benötigen Information zu einer Firma in Bingen?
Wir besorgen Sie Ihnen.

Handelsregisterauszüge

  • Deutschland, Schweiz, England (Ltd) und Europa.
  • Offizieller Handelsregisterauszug (nicht Bundesanzeiger-daten). Auf Wunsch auch beglaubigt oder mit Apostille.
Handelsregisterauszüge

Kredit- und Insolvenzcheck

  • Wie zahlungsfähig ist das Unternehmen?
  • Gibt es Vollstreckungen, Strafsachen oder Insolvenzankündigungen?
Kredit- und Insolvenzcheck

Historische Firmendaten

  • Chronik aller deutschen Firmen.
  • Wer war wann Geschäftsführer? (Firmenchronik Daten seit 1970 verfügbar) Seit wann gibt es die Firma? Wo waren die Firmensitze vorher?
Historische Firmendaten

Gesellschafterliste

  • Inhaber (Gesellschafter) von deutschen Firmen?
  • Wer Gesellschafter einer Firma ist steht nicht in Handelsregisterauszügen.
Gesellschafterliste

Neueintragungen

Firmendb24 Bingen
Firmendb24 Bingen

Bingen am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Bingium, keltisches Wort eventuell für „Loch im Fels“, Bezeichnung für die Untiefe hinter dem Mäuseturm, bekannt als Binger Loch. Bingen war Ausgangspunkt der Ausoniusstraße, einer römischen Militärstraße, welche die Stadt mit Trier verband. Bekannt ist Bingen unter anderem durch die Geschichte um den Binger Mäuseturm, in dem angeblich der Mainzer Erzbischof Hatto von Mäusen gefressen wurde. 2008 war Bingen Ausrichter der dritten rheinland-pfälzischen Landesgartenschau nach Kaiserslautern und Trier.
Bundesland
Rheinland-Pfalz
Landkreis
Mainz-Bingen
Höhe
89 m ü. NHN
Fläche
37,73 km2
Einwohner
25.441 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte
674 Einwohner je km2
Postleitzahl
55411
Vorwahlen
06721, 06725Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Vorwahl enthält Text
Kfz-Kennzeichen
MZ, BIN
Gemeindeschlüssel
07 3 39 005
Stadtgliederung
8 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung
Burg Klopp55411 Bingen am Rhein
Website
Oberbürgermeister
Thomas Feser (CDU)
Ortsteile
Hornstein, Hornstein

TOP